Hausbau - Partner rund um Leipzig

Ihr Hausbau in Leipzig

Wintergartenhaus 118 - Massivhaus in Leipzig

Leipzig liegt im Bundesland Sachsen und ist eine kreisfreie Großstadt. Vor der Landeshauptstadt Dresden ist Leipzig die einwohnerstärkste Stadt des Freistaates, die elftgrößte Stadt der Bundesrepublik Deutschland sowie die am schnellsten wachsende Großstadt Deutschlands. Sie befindet sich im Zentrum der Leipziger Tieflandsbucht, die den südlichen Teil der Norddeutschen Tiefebene bildet, sowie am Zusammenfluss von Weißer Elster, Parthe und Pleiße. An die Stadt grenzt im Norden der Landkreis Nordsachsen und im Süden der Landkreis Leipzig. Die benachbarten Städte und Gemeinden sind Delitzsch, Rackwitz, Schkeuditz, Markranstädt, Kitzen, Jesewitz, Taucha, Borsdorf, Brandis, Markkleeberg, Zwenkau, Naunhof und Großpösna. Die Stadt Leipzig gliedert sich in zehn Stadtbezirke, welche 63 Ortsteile enthalten. In diesem Gebiet leben heute etwa  544.000 Einwohner.

Leipzig ist eines der zehn Oberzentren Sachsens und bildet mit der rund 32 Kilometer entfernten Großstadt Halle (Saale) in Sachsen-Anhalt den Ballungsraum Leipzig-Halle. Mit Halle und weiteren Städten in den Ländern Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt ist Leipzig Teil der polyzentralen Metropolregion Mitteldeutschland.

Im Jahr 1015 wurde Leipzig erstmals erwähnt, als Thietmar von Merseburg von einer „urbs Libzi (Stadt der Linden)“ berichtete. Die Stadt heißt noch heute auf Sorbisch und Polnisch „Lipsk (Lindenort)“. Als Gründungsjahr von Leipzig gilt das Jahr 1165, in welchem Markgraf Otto der Reiche von Meißen dem Ort an der Kreuzung der Via Regia mit der Via Imperii das Stadtrecht sowie das Marktrecht erteilte. Die beiden großen Kirchenbauwerke Thomaskirche und St.-Nikolaikirche entstanden mit der Stadtgründung.

Leipzig lag in der Markgrafschaft Meißen, die im Jahr 1439 im Kurfürstentum Sachsen aufging. Bereits 1485 wurde das Kurfürstentum durch die beiden Brüder Albrecht den Beherzten und Ernst mit der Leipziger Teilung aufgeteilt. Danach gehörte Leipzig zum Herzogtum Sachsen, zu dessen Hauptstadt Dresden ernannt wurde. Leipzig lag nach der Verwaltungsreform 1499 als sogenanntes Kreisamt Leipzig im Leipziger Kreis, neben welchem es sieben weitere im Kurfürstentum gab.

Die Universität Leipzig wurde am 2. Dezember 1409 als „Alma Mater Lipsiensis“ gegründet und gehört damit zu den drei ältesten Universitäten in Deutschland. Bis heute ist der „Dies academicus“ der Gründungstag der Universität.

Flair 124 - Stadthaus in Leipzig

Leipzig wurde nach Erhebung zur Reichsmessestadt 1497 und Ausdehnung des Stapelrechts auf einen Umkreis von 115 Kilometern zehn Jahre später durch Kaiser Maximilian I. zu einer Messestadt von europäischem Rang. Für den Gütertausch zwischen Ost- und Westeuropa entwickelte sich die Stadt zum wichtigsten deutschen Handelsplatz.

Die Völkerschlacht bei Leipzig fand im Jahr 1813 im Zuge der sogenannten Befreiungskriege statt. Der Börsenverein der Deutschen Buchhalter wurde am 20. April 1825 gegründet und Leipzig war zu diesem Zeitpunkt eines der Zentren des deutschen Buchhandels und Verlagswesens.

Im Jahr 1839 wurde als erste deutsche Fernbahnstrecke die Leipzig-Dresdner-Eisenbahn eröffnet. Leipzig entwickelte sich allmählich zum wichtigsten Verkehrsknotenpunkt in Mitteldeutschland. Dies äußerte sich auch darin, dass der Leipziger Hauptbahnhof von 1902 bis 1915 als einer der seinerzeit größten Kopfbahnhöfe entstand.

Am Ende des 19. Jahrhunderts stiegen infolge der Industrialisierung und mehrerer Eingemeindungen die Bevölkerungszahlen rasant an. Im Jahr 1871 wurde Leipzig mit 100.000 Einwohnern Großstadt. In Leipzig konstituierte sich im Jahr 1900 der Deutsche Fußball-Bund. Der VfB Leipzig war 1903 erster deutscher Fußballmeister.

Leipzig war von 1952 bis 1990 Hauptstadt des gleichnamigen Bezirks und, gemessen nach Einwohnerzahlen, die zweitgrößte Stadt der DDR. In den Großstädten Leipzig, Berlin und Dresden wurden die meisten Kombinatsleitungen und Stammbetriebe angelegt. Damit erhielt sich die wirtschaftliche Bedeutung der Stadt Leipzig bezogen auf die DDR bis 1990.

Die von der Leipziger Nikolaikirche ausgehenden Montagsdemonstrationen, welche in Leipzig unter der Losung „Keine Gewalt“ stattfanden, leiteten 1989 das Ende der DDR mit ein. Im Jahr 1990 wurden Leipzig sowie der größte Teil des Bezirks Leipzig dem Freistaat Sachsen zugeordnet. Seitdem war Leipzig Sitz des Regierungsbezirks Leipzig, der am 1. August 2008 im Direktionsbezirk Leipzig aufgegangen ist und am 1. März 2012 aufgelöst wurde.

Das Stadtwappen Leipzigs zeigt: "In gespaltenem Schild heraldisch rechts in Gold einen nach rechts aufsteigenden rot gezungten und rot bewehrten schwarzen Meißner Löwen, links in Gold zwei blaue Landsberger Pfähle.“

Flair 113 - Massivhaus in Leipzig

Wenn Sie also gemeinsam mit Ihrer Familie eine große Veränderung in Ihrem Leben  planen und schon lange von den eigenen vier Wänden träumen, so ist das Gebiet in und um Leipzig für einen Hausbau bestens geeignet.

Selbstverständlich gibt es in Leipzig auch zahlreiche Einrichtungen für die Bildung unserer Jugend. Den Schülern stehen in der Stadt 76 Grundschulen, 18 Förderschulen, eine freie Waldorfschule, 28 Oberschulen und 21 Gymnasien zur Verfügung. In der Stadt befinden sich weiterhin die Universität Leipzig, welche die zweitälteste durchgehend bestehende Universität auf dem Gebiet der heutigen Bundesrepublik Deutschland ist, die Hochschule für Grafik- und Buchkunst Leipzig, die Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“, die Handelshochschule Leipzig, die Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig und die Hochschule für Telekommunikation. Auf die jüngsten „Knirpse“ warten die Kindergärten in der Stadt.

Ganz bestimmt werden auch Ihre Kinder mit Begeisterung eine der Schulen oder einen Kindergarten in Leipzig besuchen und viele neue Freunde finden, falls Sie sich für den Hausbau in diesem Gebiet entscheiden.

In Leipzig befinden sich viele schöne Sehenswürdigkeiten und bekannte Bauwerke wie z. B. das Schauspiel Leipzig mit mehreren Betriebsstätten, das Kinder- und Jugendtheater, einige Puppen- und Marionettentheater, die Oper Leipzig mit ihrer über dreihundertjährigen Tradition- sie wurde 1693 gegründet, die Thomaskirche- das gotische Bauwerk stammt größtenteils aus dem späten 15. Jahrhundert und war die Wirkungsstätte von Johann Sebastian Bach, die Nikolaikirche- sie wurde ab 1165 errichtet und war einer der wichtigsten Orte der Friedensgebete sowie Ausgangspunkt der Montagsdemonstrationen in Leipzig, die russische Gedächtniskirche- sie entstand 1913 zum Gedächtnis der russischen Gefallenen während der Völkerschlacht bei Leipzig, die Versöhnungskirche in Gohlis-Nord- sie wurde 1932 geweiht, die St.-Bonifatius-Kirche in Connewitz, das Alte Rathaus der Stadt- ein Renaissancebau aus den Jahren 1556/57, die Moritzbastei- sie wurde zwischen 1551 und 1554 erbaut und galt als Meisterwerk der Festungsbaukunst, die Alte Börse zu Leipzig, das Schillerhaus und das Mendelssohn-Haus.

Überzeugen Sie sich doch einfach selbst und schauen bei Gelegenheit in einem unserer Musterhäuser der Region vorbei. Lassen auch Sie sich begeistern, wie schnell und kostengünstig man in Leipzig innerhalb kürzester Zeit ein wunderschönes Eigenheim bauen kann.

Es gibt also viele starke Argumente, die für einen Hausbau in Leipzig sprechen.

Town & Country baut wertvolle, kostengünstige und energiesparende Häuser. Erfüllen Sie sich Ihre Wünsche beim Bau Ihres Traumhauses ganz einfach, jedes Haus gibt es in verschiedenen Variationen. Wir setzen beim Erstellen Ihres Hauses auf höchste Qualität und diese wird unabhängig überprüft. Wenn Sie mit Town & Country bauen, sind Ihnen ein Festpreis und eine kurze Bauzeit garantiert. Sie haben sogar ein kostenloses Rücktrittsrecht. Weiterhin sind Sie durch die konkurrenzlosen Schutzbriefe abgesichert, die im Festpreis enthalten sind. Damit ist Ihr Haus auch eine gewinnbringende Anlage.

Informationen anfordern